Abel Tasman Nationalpark

Die Gegend hatte es uns einfach angetan. Vom 20.01. – 23.01.2018 wollten wir dieses tolle Fleckchen Erde nochmals genießen. Diese goldgelben Stände, die fantastischen Regenwälder in unglaublicher Vielfalt, die klare Sicht auf die Sterne und der Campingplatz mit Strand am Totaranui Beach. Irgendwie haben wir unser Herz hiergelassen. Die Fahrt zum Abel-Tasman-Nationalpark hinauf ist sehr kurvenreich und war mit Phasen der Übelkeit bei der Autofahrt verbunden aber es lohnt sich hierher zu fahren. Der Campingplatz ist aktuell in der Hauptsaison sehr gefragt und nahezu ausgebucht.

Wir hatten wirklich glück, dass wir noch einen Platz ergattert haben. Viele Einheimische verbringen ihre Sommerferien an diesem schönen Fleckchen Erde und auch viele Wanderer schlagen ihr Nachtlager auf. Der Abel Tasman Coast Track, einer der Great Walks in Neuseeland verläuft genau durch den Campingplatz und ist dementsprechend stark frequentiert. Wir genossen hier den Strandurlaub und das Wandern. Tony und ich wechselten uns mit verschieden kleinen Wandertouren ab, so dass jeder mal auf seine Kosten kam. Absolut empfehlenswert hier zu wandern.

Die Abende verbrachten wir direkt am Strand unter einem klaren Sternenhimmel und ließen einfach nur die Seele baumeln. Am 23.01. schlug das Wetter in der Früh dann um und wir fuhren weiter. Ein Highlight wollten wir noch auf der Südinsel erfahren aber dazu mehr im nächsten Bericht.