Ausschlafen und entspannen.

Am Dienstag, 07.11.2017 sind wir in Auckland gelandet. Die gesamte Anreise haben wir als sehr anstrengend empfunden. Aufgrund des Jetlags und der mangelnden Gesundheit unseres Sohnes hat uns vor allem Schlaf gefehlt. Auckland erreichten wir gegen 11.30 Uhr Mittag. Wir kamen vom Norden auf die Insel angeflogen, so dass wir einen hervorragenden Blick auf den 90 Mile Beach hatten. Die Temperaturen lagen bei 20 Grad Celsius. Also alles sehr angenehm. Die Kinder schliefen sofort ein und wir machten uns auf den Weg zu Vodafone, um uns erstmal eine Handykarte samt WLAN zu kaufen und danach holte uns das Sammeltaxi von der Autovermietung, um unseren Mietwagen abzuholen. Hier hatten wir uns für den Anbieter Lucky entschieden. Den Wagen hatten wir bereits in Deutschland gebucht. Nachdem die Übergabe des Fahrzeuges reibungslos verlief, hieß es jetzt durchhalten und noch ca. 4h in den Norden den Highway 1 hoch nach Russel in unsere erste Unterkunft fahren. Ich sage Euch, das war echt hart. Cola, Kaffee und Schokolade hielten uns wach. Russel erreicht man am besten über die Fähre von Opua aus. Es gibt noch eine etwas längere Anfahrt über Land, die wir aber absolut nicht empfehlen können. Einige Gravel Roads, sehr kurvige Fahrtwege und schlechte Beschilderungen machen einem hier das Leben schwer. Als wir gegen 17.00 Uhr im Orongo Bay-Holiday-Park in Russel ankamen, packten wir noch kurz die Sachen aus und dann wollten wir alle einfach nur noch schlafen. Das Eingewöhnen klappte hier ganz gut. Wir waren zwar nach der ersten Nacht alle früh um 04.30 Uhr wach aber hatten alle das Gefühl ausgeruhter zu sein als in Bangkok. Am Mittwoch, 08.11.2017 waren wir dann einfach nur die nähere Umgebung erkunden und haben uns einige Lebensmittel eingekauft. Da haben wir uns ehrlich gesagt, ziemlich erschrocken, wie teuer Lebensmittel hier sind. Da sind wir mit einem anderen Informationsstatus in unsere Reise gestartet. Pak´n´Save ist hier unserer Erfahrung nach der günstigste Supermarkt. Also decken wir uns hier immer alle zwei bis drei Tage richtig gut ein.

Den Orongo Bay-Holiday-Park in Russel können wir empfehlen. Wir haben hier ein kleines Ferienhäuschen gemietet, um erstmal anzukommen. Der Campingplatz ist sehr weitläufig und angrenzend an einen schönen wilden Wald. Für Kinder ist er absolut perfekt, da hier Hühner, Enten und viele Vögel zu Hause sind. Neben einem Spielplatz ist auch ein schöner Swimmingpool zu finden. Die sanitären Einrichtungen und die Küche sind etwas in die Jahre gekommen aber zu jeder Zeit sehr sauber. Das Personal ist absolut freundlich und total hilfsbereit.

Wir werden die nächsten Tage noch den Norden erkunden, bevor es nach Coromandel geht.