Organisatorisches zu unserer Reise

Wir sind mit zwei Kindern im Bulli unterwegs. Das macht viel Laune und die Kinder haben ziemlich viel Spaß, jedoch gibt es bei Reisen mit den kleinen Mäusen auch einiges zu beachten. Wir versuchen immer nicht länger als 1,5 Stunden oder 2 Stunden am Tag Auto zu fahren und wenn wir uns an einem Ort befinden, dann bleiben wir mindestens zwei Nächte, damit die Kinder auch die Möglichkeit haben, etwas anzukommen und nicht nur im Auto zu sitzen. Wenn wir mal länger im Auto unterwegs sind, dann haben wir ein Tablet dabei, wo wir von Amazon Prime verschiedene Kindersendungen runtergeladen haben. Diese funktionieren auch offline.

Um Campingplätze zu finden nutzen wir die App Camper Mate. Hier sind Preise, Bewertungen und Bilder über Selbstversorger und ohne Selbstversorger enthalten. Die App funktioniert ebenfalls offline. Sollte Google Maps mal nicht richtig funktionieren, weil das Internet hier in Neuseeland nicht immer das Beste ist, dann hilft die App Maps Me, diese funktioniert auch offline.

Mit Essen decken wir uns so gut es geht bei Pak`n Save ein. Das ist mit der günstigste Anbieter von Lebensmitteln und auch Diesel zum Tanken. Um das Reisebudget einzuhalten, übernachten wir, wenn möglich alle paar Tage auf einem Freedom Campingplatz oder Self Contained Campingplatz. Hier kann man einige Kosten sparen. Wäsche waschen wir immer direkt auf dem Campingplatz oder in Wäschereien.

Ich hoffe, ich konnte Euch die ein oder andere Frage beantworten. Solltet ihr dennoch etwas wissen wollen, schreibt uns einfach an.

 

Bis bald

Eure Urbanik´s